Unscharf, aber niedlich

Heute hat sich mal wieder unser Gastkaninchen blicken lassen. Um diese Jahreszeit mag man leider nicht ganztags auf Verdacht die Tür offen lassen, und wenn ich sie zum Fotografieren geöffnet hätte, wär das Purzelchen gleich weg gewesen. Also in sehr flachem Winkel durch die Fensterscheibe aufgenommen – naja, besser als nix :-)

Kaninchen im Gras, halbfrontal, aufrechte Ohren
Kaninchen im Gras, sich wegdrehend, aufrechte Ohren
Kaninchen im Gras, Schrägansicht, auf Grashalm kauend

5 replies to “Unscharf, aber niedlich

    1. Das war mein üblicher Verdächtiger für nahezu alles, was sich unter Wildlife subsumieren lässt: 300er Nikkor aus den späten Achtzigern. Hier mit 1,4fach-Konverter und zusätzlich eine Stufe abgeblendet (damit überhaupt irgendwas scharf wird unter diesen Bedingungen …)

      Gefällt 1 Person

Sach doch wat!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star