Moonrise over Hoisdorf

Zugegeben: Die Überschrift hat etwas Größen­wahn­sinniges. Aber wie soll man bei so einem Setting denn nicht an Hernandez denken?

Lazing on a Sunday Afternoon – mit dem Rad (im Hintergrund) zu einem meiner Lieblingsplätze gefahren (wo ich auch am Vortag schon kurz war) und erst mal nur eine ganze Weile in der Sonne gesessen, bevor ich das Fotostudio ausgepackt habe.

Dies ist nur die vorläufige Fassung, mit der Digiknipse, immerhin hatte ich an diesem sonnigen Sonntag­nachmittag auch eine richtige Kamera dabei und habe sicherheits­halber jeweils eine Belichtung mit Orange- und mit Grünfilter gemacht. (Auf 21-DIN-Film diesmal statt meinen bevorzugten 0–3 DIN, um den Mond trotz Blende 32 scharf abzubilden.) Was dabei herauskommt, zeige ich euch beizeiten – wobei ich den Aufwand, den St. Ansel bereits bei der Negativ-Entwicklung zu treiben pflegte, nicht mal ansatzweise nachvollziehe, das schaffe ich weder von den Detail-Kenntnissen noch von meinen zeitlichen Möglichkeiten …

Paar hundert Meter weiter gab es dann auch noch mal einen schönen Blick auf den Mond, diesmal nun in Farbe:

5 replies to “Moonrise over Hoisdorf

Sach doch wat!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das:
close-alt close collapse comment ellipsis expand gallery heart lock menu next pinned previous reply search share star